Femø – Schöne Natur und herrliche Jazzmusik

Anreise zur Insel Femø mit der Fähre Femøsund von Kragenæs auf Lolland. Die Reise bietet eine prachtvolle Aussicht über Fejø. Folgen Sie dem Wanderweg vom Hafen nach Lilleø, hier treffen sie auf eine vielfältige Vogelwelt. Mit einem bisschen Glück können Sie von der Fähre aus ein paar spielende Tümmler beobachten. Die Fahrt von Kragenæs nach Femø dauert 50 Minuten. Falls Sie Ihren PKW mitnehmen möchten: nicht vergessen, auf der Fähre Platz zu reservieren. 

Im Gegensatz zu den flachen Landschaften der meisten anderen kleinen Inseln, besitzt Femø ein abwechselndes Terrain mit sanften Hügeln und Tälern aus der Eiszeit. ”Bækkenet” (das Becken), wird ein schönes Tal genannt, das mit besonders idyllischen Wegen durch eine malerische Landschaft führt. Auf Femø findet man zwei Dörfer, Nørreby und Sønderby (Norderstadt und Süderstadt), beider Stadtbilder sind von historischen Häusern und einem labyrinthischen Wirrwar an verwinkelten Gassen und Pfaden geprägt.

Femø besitzt sehr gute Badestrände, sowohl westlich des Hafens als auch an der Südspitze. Wer einen Strand ganz für sich selbst beanspruchen möchte, sucht sich am besten sein eigenes kleines Paradies, indem er den schmalen Feldwegen zum Wasser folgt. Auf Femø finden Sie auch Steilküsten, Steinstrände und flache Strandwiesen mit schöner Natur. Der Angelfreund zieht hier im Mai und Juni Lachse und Hornhechte aus dem Wasser. 

Mit seinen mehr als 35 Kilometern öffentlichen Wgen, schönen Fahrradwegen und Wanderpfaden lädt Femø Wanderer und Fahrradfahrer ein. Wer sein eigenes Fahrrad vergessen hat, mietet sich eines im Urlaub, entweder beim "Havnehøkeren" im Yachthafen oder im Femø Krug in Nørreby. Sie erfahren mehr über Preise und Konditionen unter der Telefonnr. 0045 50 43 42 82 oder 0045 54 92 62 03. 

 

Femø Yachthafen

Mitten an Femøs Westküste finden Sie den Segelhafen der Insel; dieser wurde im Jahr 2006 mit Umbauten des Hafens und der sanitären Einrichtungen umfassend renoviert. Der Hafen bietet gute sanitäre und andere Anlagen, so wie das Servicegebäude mit Bad, Waschmaschine und Küche. Shoppen können Sie das ganze Jahr hindurch beim "Havnehøker" in ”Det Gule Magasin”, die Abstände zu Badestrand und Telebus sind nur kurz. Für Gastsegler ist der WLAN Zugang kostenfrei. 

Lesen Sie mehr über den Femø Lystbådehavn hier

 

Mit dem Flieger nach Femø 

Wer mit eigenem Privatflugzeug nach Femø fliegt, hat den Flugplatz gleich vor der Haustür des Kruges, Femø Kro. Die Landungsbahn ist eine 650 Meter lange Grasbahn ohne Unebenheiten; neben der Bahn befindet sich ein Stellplatz für etwa 12 kleinere Flugzeuge. Die Landegebühren sind im Femø Kro zu bezahlen; wenn Sie aber im Krug übernachten oder speisen, entfällt die Gebühr.

Kontaktieren Sie Femø Kro für eine Landeerlaubnis

Teilen Sie diese Seite

Die Fruchtinsel Fejø

Fejø liegt in idyllischer Umgebung im "Smålandshavet" ("Meer der kleinen Inseln") nördlich von Lolland – nur etwa 15 Schiffsminuten von Kragenæs entfernt. Fejø ist in ganz Dänemark bekannt für sein Klima für den Obstanbau und für die ausgezeichneten Cider und Fruchtsäfte. Die Insel besitzt ein vielfältiges Kultur- sowie reges Vereinsleben.