Panoramaradweg Von Küste zu Küste

Der Radweg „Von Küste zu Küste“ bietet Ihnen die beste Aussicht über die beiden Küsten der Insel Falster. Zwischen den Küsten können Sie das friedliche Landleben hautnah erleben. In der alten Handelsstadt Nykøbing Falster können Sie Ihr „Frokost“, d. h. Ihr Mittagessen, geni-eßen – genau wie der russische Zar Peter der Große im Jahr 1716.

39 km / 31 km

Die Tour kann an jeder beliebigen Stelle begonnen werden. In dieser Beschreibung bildet das Fremdenverkehrsbüro Marielyst (1) den Startpunkt, wo Sie für die Panoramaroute Fahrräder mieten können. Fahren Sie den Marielyst Strandvej entlang bis zum Stouby Tværvej – im Sommer ist der Straßenrand von blühenden Sonnenblumen gesäumt.

Am Fuße des Hügels Væggerløse Bakke heißt es kräftig in die Pedale treten, um die Kuppe zu erreichen – dafür werden Sie mit einer sagenhaften Aussicht über Bredningen bis nach Lolland sowie auf das weiße >Kunstmuseum Fuglsang belohnt. Sobald die Atmung etwas ruhiger geworden ist, können Sie die Gelegenheit nutzen und die alte Mühle von Stouby aus dem Jahre 1790 erkunden sowie die >Glasbläserei (3) besuchen. In dem schön gelegenen alten Mühlenhof erwarten Sie der Werkstattbetrieb, ein Laden und eine Glasausstellung.

An der Straße Næsbanken biegen Sie nach Hasselø ab. Während Sie Ihr Fahrrad bergab rollen lassen, können Sie die Aussicht über den Guldborgsund genießen. Hasselø By (5) war ursprünglich ein Fischerdorf, heute ist es eine wohlhabende Wohngegend. Die weidenden Pferde sind vor allem bei Kindern ein beliebter Platz für einen Zwischenstopp.

Kør langs dæmningen ind til Nykøbing Falster by. På højre hånd kan du ikke undgå at se sukkerroefabrikken (7). Fahren Sie am Deich entlang ins Zentrum von Nykøbing Falster. Die Zuckerrübenfabrik (7) auf der rechten Seite ist nicht zu übersehen. Seien Sie vorsichtig, denn es können durchaus Zuckerrüben auf dem Radweg liegen! Von hier aus bieten sich ein Abstecher über die Brücke nach Lolland und ein Besuch des >Mittelalterzentrums (8) an. Ansonsten folgen Sie der Route Richtung Hafen und fahren am Wasser entlang zur Brücke Slotsbryggen (9). Hier steigen Sie vom Rad ab und schieben es über die Brücke und 150 Meter am Wasser entlang, bis Sie die Slotsgade erreichen.

Fars Hat (Papas Hut) (10) – Ruine eines kleinen Turms, der zum imposanten >Schloss von Nykøbing gehörte. Das Schloss lag strategisch günstig zwischen Skandi-navien und Deutschland. Später diente es verschiedenen Königinnen – u. a. Sophie von Mecklenburg (1557-1631) – als Witwenwohnsitz. Biegen Sie von der Slotsgade ab und fahren Sie auf den Straßen Engvej und Staldgården durch den alten Stadtteil (11). Fahren Sie auf der Slotsgade zurück und setzen die Fahrt auf der Langgade fort, bis Sie zum Torvet (12) kommen. Hier können Sie Ihr Fahrrad abzustellen, um Nykøbing Falster zu erkunden und sich in einer der vielen gemütlichen Gaststätten zu stärken.

In der Nähe des Marktplatzes befindet sich >Das Haus des Zaren (13), wo Zar Peter der Große von Russland 1716 zusammen mit dem Bürgermeister der Stadt zu Mittag aß. Heute befinden sich hier ein Restaurant und Museum. Etwas weiter liegt an der Færgestræde das Fremdenverkehrsbüro (14), das als alter Kaufmannsladen ein-gerichtet ist.

Besuchen Sie auch >Den Wasserturm (15) von 1908, der mit 34 Metern Höhe die beste Panoramaaussicht über die Gegend bietet. Hier finden auch laufend Ausstellungen statt, ein Café mit hausgemachtem Kuchen lädt zum Verweilen ein. Gut gesättigt setzen Sie Ihren Weg jetzt Richtung Osten fort. Auf dem Weg aus der Stadt heraus fahren Sie die Lille Kirkestræde entlang. Beachten Sie die hübsche Klosterkirche aus dem 15. Jahrhundert (16).

Idestrup (19) ist ein kleines Dorf mit einer Dorfkirche. Hier gibt es Einkaufsmöglich-keiten. Von hier aus können Sie auch eine Abkürzung nach Marielyst nehmen, falls die Beine langsam müde werden. Ansonsten setzen Sie Ihre Fahrt auf dem Østersøvej bis >Ulslev Strand (20) mit Naturspielplatz, Badestrand, Toilette, Picknickhütte usw. fort.

Auf dem letzten Stück zurück nach Marielyst ist es teilweise recht windig. In Marielyst (21) gibt es zahlreiche Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten sowie Aktivitäten für Kinder und Erwachsene – nicht zuletzt am >Marielyst Strand!

>Download der Routenbeschreibung als pdf

Teilen Sie diese Seite

Übersichtskarte über die Radroute

Data

Verkehr: kleinere Landstraßen mit wenig Verkehr. Max. 3 % Steigung.

Fahrzeit bei 11 km/h (Erwachsene): 3:30 Stunden
Fahrzeit bei 8 km/h (Kinder): ca. 5 Stunden