skip_to_main_content
VisitLolland-Falster

Bøtø Wald

Erleben Sie im Süden der Insel Falster in der ruhigen Region bei Bøtø die wilde Natur – ein Ort, an dem im Wald und entlang den wunderbaren Stränden der Lauf der Natur hautnah spürbar ist.

Die tiefe, stille Ruhe des Waldes

Die Halbinsel Bøtø besticht das ganze Jahr über mit ihrer Natur, die vor allem durch die hohen Baumkronen und einen wunderschönen Blick auf Himmel und Meer geprägt ist. Bøtø ist besonders für den unberührten Wald bekannt, in dem man zwischen alten Bäumen, feuchten Sümpfen und offenen Wiesen auf Entdeckung gehen kann. Im Frühling und Sommer flattern seltene Schmetterlinge durch den Wald, während die wilden Pferde und Kühe das ganze Jahr über auf dem raschelnden Waldboden grasen.

Mehrmals im Jahr können Sie hier die Zugvögel bei ihrem Flug in Richtung Norden oder Süden beobachten – und nur wenige hundert Meter vom Wald entfernt, können Sie auf den Vogelturm steigen, um nach seltenen Arten Ausschau zu halten und den herrlichen Ausblick bis auf Gedser, den südlichsten Punkt Dänemarks, zu genießen.

Zu Fuß oder auf dem Rad an den Strand

Die Strände bei Bøtø sind breit und in den hügeligen Dünen kann man wunderbar entspannen, während man nichts anderes hört als das Meeresrauschen. Hier haben Sie die Möglichkeit, den ganzen Weg bis nach Marielyst zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurückzulegen und dabei die wunderbaren Weiten und den schönen Blick auf die hohen Bäume und die Sandstrände zu genießen.

Bøtø befindet sich nur wenige Kilometer südlich des pulsierenden Ferienortes Marielyst – und hier gibt es ein kleines Lebensmittelgeschäft auf dem Lupintorvet mit einer großen Auswahl an Lebensmitteln, Zeitungen und frischem Brot. Die Metzgerei Slagter Schous verkauft saftige Grillsteaks und die besten Kartoffeln von Bøtø können Sie im Hofladen Gårdbutikken Marielyst kaufen.