skip_to_main_content

Hesnæs Naturgebiet

Tiefe schöne Wälder, Hänge und Klippen, Sandstrände und das alte Fischerdorf bieten einzigartige Naturerlebnisse.

Natur der Extraklasse
Die herrlichen Wälder rund um Hesnæs bestechen durch große Höhenunterschiede. Diese wunderschöne Gegend eignet sich gut zum Wandern oder Radfahren und bietet einen einzigartigen Blick auf die Küste, den Strand und das Meer. Südlich von Hesnæs befindet sich eine der größten Süßwasserauen Dänemarks, geschützt durch einen kleinen Staudamm, der auf jeden Fall einen Besuch wert ist.

In den Wäldern von Hesnæs befindet sich auch „Pomle Nakke“ – ein Ort, der als echte Naturperle sowie für sein Gasthaus bekannt ist, das Gourmetgerichte sowie leichte, leckere Kleinigkeiten serviert.

Inspirierende Natur
Bei einem Besuch in Hesnæs gibt es eine Vielzahl an Schätzen aus vergangenen Zeiten zu entdecken. Nördlich von Hesnæs befindet sich beispielsweise das Großsteingrab Ørnehøj und im Wald gibt es eine Fülle von Grabhügeln. Nicht weit entfernt kann man zudem auf dem alten Schutzwall den Atem der Geschichte spüren, der 1808 als Schutz vor möglichen Angriffen Englands errichtet wurde.

Beim Anblick der dicken Buchen, die ganz nah am Strand Østerstrand stehen, kann man darüber hinaus gut nachvollziehen, dass dies der Ort war, welcher den dänischen Dichter Adam Oehlenschläger zum Text zur dänischen Nationalhymne inspirierte.