VisitLolland-Falster

Radroute: Vom Marktstädtchen zum Fischerdorf - 30 km

Zu Wald und Strand im hügeligen Nordosten von Falster. Vom Marktstädtchen zum Fischerdorf ist eine 30 km lange Radroute durch eine schöne Landschaft. Die Route beginnt am Hafen von Stubbekøbing. 

Auf kleinen Wegen führt die Route am Haus der Marie Grubbe vorbei und an der Küste bei Næsgaard entlang, wo Sie eine fantastische Aussicht über den Sund nach Møn haben. Das Terrain hier ist hügelig, denn man fährt direkt auf dem sogenannten Falsteråsen, dem Höhenzug von Falster. Im Waldgebiet Corselitze Østerskov befinden sich jede Menge Bodendenkmäler, angefangen von Grabhügeln bis hin zu Schanzen.

Auf halber Strecke liegt das idyllische Küstenörtchen Hesnæs. Hier findet man am Hafen den „Esstisch des Ortes“, wo man seinen mitgebrachten Proviant genießen kann. Im Schutze des Waldes liegt auch ein schöner Badestrand.

Die Tour verläuft dann weiter in westlicher Richtung, vorbei an der Ruine von Schloss Bønnet nach Horbelev, wo es eine sogenannte „Wegkirche“ gibt. Auch einkaufen und einkehren können Sie hier.

Auf dem Rückweg nach Stubbekøbing passieren Sie Åstrup mit seiner rosafarbenen Kirche und das kleine Dorf Vejringe, wo an Ständen am Wegesrand oft Obst und Gemüse angeboten werden. Auch hier ist es schön hügelig, denn es geht wieder über den Höhenzug Falsteråsen.

Folgen Sie der Route in der App Naturlandet Lolland-Falster und Sie werden noch mehr Erlebnisse auf dem Weg bekommen! Die Route finden Sie in der App unter "Erlebnisrouten im Naturlandet".

Der Radweg ist einer der 19 lokalen Erlebnisrouten von Naturlandet, die mit Symbolen gekennzeichnet sind - Sie müssen nur dem "Fisch" folgen. Die Route beginnt und endet in Stubbekøbing, siehe Karte unten.